Therapie bei Nahrungsmittelunverträglichkeit im Fokus











Lactose, Fructose und Histamin können häufig Nahrungsmittelunverträglichkeiten auslösen, von welchen zirka jeder fünfte Mensch in Österreich betroffen ist. Typische Symptome dieser Unverträglichkeiten sind Durchfall, Blähungen, Verdauungsbeschwerden und eine generelle Einschränkung der Lebensqualität. Zu Beginn einer gelungenen Therapie erfolgen die Untersuchung und die Anpassung der Ernährungsgewohnheiten, abgestimmt auf Ihre persönlichen Bedürfnisse. Im Fokus der Therapie stehen praxistaugliche Tipps und Tricks, um den Alltag mit einer Unverträglichkeit zu bewältigen und Ihre Lebensqualität langfristig zu steigern
Vor Beginn einer Ernährungstherapie muss ein positiver H2 Atemtest vorliegen, welcher in einem Allergiezentrum durchgeführt werden kann.