Honorarrückerstattung

Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Kosten einer ernärhungsmedizinischen Beratung durch die gesetzlichen Krankenkassen.
Haben Sie eine private Zusatzversicherung mit inkludiertem ambulanten Tarif abgeschlossen, dann wird in den meisten Fällen das gesamte Honorar übernommen. Fragen Sie dazu bitte bei Ihrem Versicherungsanbieter nach.


Diätologie


Die diätologische Behandlung stellt in der Ernährungstherapie den Mensch als Individuum in den Mittelpunkt und versucht auch das familiäre Umfeld mit einzubeziehen. Auf Basis einer ausführlichen Erstuntersuchung wird ein speziell auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmter Therapieplan erstellt.
Im Rahmen der Ernährungstherapie erfolgt eine schrittweise Anpassung Ihrer Ernährungsgewohnheiten mit Fokus auf eine leichte Umsetzbarkeit im Alltag und unter Berücksichtigung der jeweiligen Erkrankung.


Anwendungsbereiche:


Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (z. B.: Sodbrennen, Gastritis oder Verstopfung), Stoffwechselerkrankungen (z.B.: Diabetes, erhöhte Blutfette, Harnsäure), Gewichtsreduktion, Essstörungen (z.B.: Magersucht, Bulimie, Esssucht) Herz-Kreislauferkrankungen (z.B.: Bluthochdruck) Ungewollter Gewichtsverlust bei onkologischen Erkrankungen,
Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -intoleranzen, Schwangerschaft und Stillzeit, Kinderernährung


Bioelektrische Impedanzanalyse


In der modernen Ernährungsmedizin wird der Ernährungs- und Gesundheitszustand nicht mehr ausschließlich nach dem Gewicht oder dem Body-Mass-Index beurteilt, sondern vorrangig nach der Körperzusammensetzung.
Bei der Bioimpedanzanalyse werden Körperfett, Muskelmasse und der Wasserhaushalt des Körpers betrachtet und der Ernährungszustand der Körperzellen analysiert. Durch das Messergebnis wird Ihre Ernährungstherapie individuell abgestimmt und der persönliche Therapieerfolg kann effektiv gesteuert und kontrolliert werden.


Anwendungsbereiche:


Gewichtsreduktion, Stoffwechselerkrankungen (z. B.: erhöhte Blutfette, Blutzucker, Harnsäure, Diabetes, etc…), Onkologische Erkrankungen und nach bariatrischen Operationen.
Therapie bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten
Lactose, Fructose und Histamin können häufig Nahrungsmittelunverträglichkeiten auslösen, von welchen zirka jeder fünfte Mensch in Österreich betroffen ist. Typische Symptome dieser Unverträglichkeiten sind Durchfall, Blähungen, Verdauungsbeschwerden und eine generelle Einschränkung der Lebensqualität. Zu Beginn einer gelungenen Therapie erfolgen die Untersuchung und die Anpassung der Ernährungsgewohnheiten, abgestimmt auf Ihre persönlichen Bedürfnisse. Im Fokus der Therapie stehen praxistaugliche Tipps und Tricks, um den Alltag mit einer Unverträglichkeit zu bewältigen und Ihre Lebensqualität langfristig zu steigern


Vor Beginn einer Ernährungstherapie muss ein positiver H2 Atemtest vorliegen, welcher in einem Allergiezentrum durchgeführt werden kann.

​​Kontakt:


Praxiszeiten Montag – Samstag 08:00 - 19:00 Uhr nach telefonischer Vereinbarung unter 0664/1632412 oder 

Email:christina.mayer@therapieimfokus.at


Spezialisierung:


  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Intoleranzen (z.B.: Laktose, Fruktose, Histamin)
  • Gewichtsreduktion (auch nach bariatrischer Operation)
  • Stoffwechselerkrankungen (z. B.: Diabetes mellitus, Adipositas, erhöhte Blutfette und Gicht)
  • Herz-Kreislauferkrankungen (z.B.: Bluthochdruck)
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes (z. B.: Gastritis, Zöliakie)
  • Ungewollter Gewichtsverlust (z.B.: bei onkologischen/pulmonalen Erkrankungen)

 ​

Die Preise für diätologische Leistungen bei THERAPIE IM FOKUS:


30 Minuten diätologische Behandlung 40 Euro

60 Minuten diätologische Behandlung 75 Euro

30 Minuten Bioimpedanzanalyse inkl. Interpretation 45 Euro

Lactose oder Fructoseaustestung mittels H2-Atemtest 55 Euro 


Christina Mayer, BSc