Bioelektrische Impedanzanalyse im Fokus


In der modernen Ernährungsmedizin wird der Ernährungs- und Gesundheitszustand nicht mehr ausschließlich nach dem Gewicht oder dem Body-Mass-Index beurteilt, sondern vorrangig nach der Körperzusammensetzung.
Bei der Bioimpedanzanalyse werden Körperfett, Muskelmasse und der Wasserhaushalt des Körpers betrachtet und der Ernährungszustand der Körperzellen analysiert. Durch das Messergebnis wird Ihre Ernährungstherapie individuell abgestimmt und der persönliche Therapieerfolg kann effektiv gesteuert und kontrolliert werden.
Anwendungsbereiche:
Gewichtsreduktion, Stoffwechselerkrankungen (z. B.: erhöhte Blutfette, Blutzucker, Harnsäure, Diabetes, etc…), Onkologische Erkrankungen und nach bariatrischen Operationen.